EINBLASDÄMMUNG

EINBLASDÄMMUNG ALS NACHTRÄGLICHE WÄRMEDÄMMUNG FÜR DACH, FASSADE IM NEUBAU ODER ALTBAU.

Wärmedämmung aus Zellulose

Der Hauptbestandteil der Einblasdämmung aus Zellulose ist aus der Natur entnommen – Pflanzen und Bäumen bestehen aus dieser organischen Verbindung. Aus Bäumen wird Papier gemacht und durch Recycling von sortiertem und sauberem Zeitungspapier entsteht die natürliche Wärmedämmung. Das Zeitungspapier wird gemahlen und mit mineralischen Salzen gemischt, für einen guten Brandschutz und gegen Insektenbefall. Bei der Herstellung der Zellulose Dämmung wird wesentlich weniger Energie verbraucht als bei anderen Dämmmaterialien.
Eine weitere besondere Eigenschaft der Zellulose Dämmung ist ihre feuchteregulierende Eigenschaft. Durch Diffusion erfolgt der Feuchtetransport von warm nach kalt. Die Zellulose ist ein wichtige Feuchtepuffer der sowohl von außen nach innen als auch von innen nach außen austrocknet. Die Dämmung schimmelt nicht und schützt das angrenzende Holz.

Wärmedämmung aus Holzfaser

Die Holzfaser, ein natürlicher Dämmstoff aus der Natur, besonders geeignet für den winterlichen Kälteschutz sowie im Sommer mit besonderen Eigenschaften für den sommerlichen Hitzeschutz. Mit der Dämmung aus Holzfaser verhindern Sie ein schnelles Auskühlen der Räume im Winter, sowie ein schnelles Aufheizen der Räume im Sommer. Es entsteht im Winter als auch im Sommer ein behagliches Raumklima zum Wohlfühlen. Heizkosten werden gesenkt – ein verringerter CO2 Ausstoß hilft unserer Umwelt.
Der von uns verwendete Holzfaser Dämmstoff der Firma GUTEX ist ein Dämmstoff aus dem Schwarzwald in baubiologischer unbedenklicher heimischer Qualität, mit Prüfzertifikat für die Wohngesundheit. Alle Hölzer für Thermofibre oder auch die Gutex Dämmplatten stammen aus verantwortungsvoller Forstwirtschaft unter den Regeln von PEFC und des FSC.
Die Gutex Dämmplatten gibt es in verschiedenen Stärken und Ausführungen. Geeignet sind die Platten für Aufdachdämmung, für Fassadendämmung, als Verputzplatte, für Fußbodendämmung und als Trittschalldämmung,

Das Einblasverfahren 

In Dächern, Decken und Wänden wird der Zellulose-Dämmstoff zwischen die Sparren oder Balken eingeblasen. Durch den Einblasdruck wird das Material genau in die Form des zu dämmenden Hohlraums gebracht und vorverdichtet. Durch diese Verdichtung bleibt das Material setzungssicher. Installationen, unregelmäßige Sparrenabstände, krumme Balken und andere Details werden zuverlässig bis in den letzten Winkel gedämmt, ohne den Innenausbau zu zerstören.

Dämmung der obersten Geschossdecke

Dieses Verfahren ist für die Wärmedämmung im ungenutzten oder nicht nutzbaren Dachraum von Wohngebäuden und Industriehallen einsetzbar sowie in Alt- und Neubau. Der Zellulosedämmstoff wird direkt auf die oberste Geschossdecke aufgeblasen. Wenn der Boden ganz oder teilweise begehbar sein soll, empfehlen wir ein von uns entwickeltes und statisch geprüftes System, welches aus Gitterträgern und Holzwerkstoffplatten besteht.

Natürliche Fassadendämmung

Um die Fassade mit Zellulose dämmen zu können, muss eine sogenannte Vorsatzschalung angebracht werden. Dieser Aufbau besteht aus einer Wandtasche und Expandern, die auf die jeweilige Dämmstärke ausgerichtet ist. Eine Holzweichfaserdämmplatte (Putzträgerplatte) dient als zusätzliche Wärmedämmung und Putzträgerplatte. In den so entstehenden Hohlräumen wird im Einblasverfahren Zellulose oder Holzfaser passgenau eingeblasen. Sie möchten lieber eine Holz- oder Schieferfassade? Das ist für die Dachreiter aus Hessen kein Problem! Mit uns erhält Ihre Fassade nicht nur eine gute Wärmedämmung, sondern sie ist auch wieder gerade.

Kerndämmstoff für das ungedämmte zweischalige Mauerwerk

Das Granulat in Linsenform wird mit Einblasmaschinen in den Hohlraum eingebracht. Es können sowohl dünne als auch dickere Dämmstärken verlässlich ausgefüllt werden. Die Linsenform des Granulats sorgt durch die Verwirbelung untereinander für den nötigen Formschluss der Teilchen und für eine zuverlässige Füllung des Hohlraums.

 
 

folgende Produkte werden von uns verarbeitet:

Wenn Sie Fragen zu unseren Angeboten oder sonstige Wünsche haben, können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben. Sie können uns auch einfach anrufen oder einen Rückruf vereinbaren!

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie und freuen uns auf Ihr Projekt.

UNSER PARTNER

Rückruf

Tragen Sie die gewünschte Uhrzeit ein und wir rufen Sie kostenlos zurück.

  • Montag und Dienstag:09:00 bis 18:00 Uhr
  • Mittwoch:10:00 bis 18.00 Uhr
  • Donnerstag und Freitag:09:00 bis 18:00 Uhr
  • Samstag:10:00 bis 14:00 Uhr